Bei GELSENDIENSTE ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in der Abteilung Grün und Wald, die nachfolgend aufgeführte Stelle zu besetzen:

Schreiner/-in bzw. Tischler/-in (w/m/d)*

Ihre Aufgaben

  • Reparatur-, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an unterschiedlichsten Spielplatzgeräten und Ausstattungsgegenständen im Bereich der Kinderspielplätze und Außenanlagen an Kindertagesstätten, Schulen und anderen städtischen Gebäuden sowie an sonstigen Flächen im gesamten Bereich der Stadt Gelsenkirchen
  • Durchführung der Kontrollen nach DIN EN Norm an Spielplatzgeräten auf Spielflächen im gesamten Stadtgebiet
  • Durchführung der Reparatur- und Wartungsarbeiten sowie Mitwirkung bei der Ersatzteilbeschaffung
  • Mitwirkung bei der Beantwortung von Bürgerbeschwerden und allgemeinen Anfragen
  • Überwachung und Kontrolle der Reparaturen durch Unternehmer
  • Einsatz im Winterdienst

Ihr Anforderungsprofil

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Schreiner/-in oder Tischler/-in
  • Sie haben bereits Erfahrung in der Spielplatzgerätewartung und -reparatur
  • Sie sind qualifizierte/r Spielplatzprüfer/-in nach DIN 79161-1, bzw. sind bereit die Qualifizierung zu erwerben
  • Eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse C1E oder CE sowie die Einsatzbereitschaft im Rahmen des Winterdienstes werden vorausgesetzt
  • Teamfähigkeit und Aufgeschlossenheit sowie menschliches Verständnis im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern
  • Eine gute sprachliche und schriftliche Ausdrucksweise in Deutsch setzen wir ebenso voraus wie Freundlichkeit, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit sowie Flexibilität, Kreativität und Eigeninitiative

Wir bieten Ihnen

  • Eine wertschätzende Zusammenarbeit und Kommunikation sowie ausgezeichnete Rahmenbedingungen, wie z. B. eine sehr moderne Arbeitsplatzausstattung und ein angenehmes Arbeitsklima
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach den Tarifbestimmungen für den öffentlichen Dienst
  • Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildung
  • Alle im öffentlichen Dienst üblichen Zusatzleistungen, wie z. B. eine Jahressonderzahlung und eine leistungsorientierte Bezahlung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • VRR-Firmenticket zu vergünstigten Preisen
  • Sie verfügen über einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Kalenderjahr bei einer 5-Tage-Woche

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,00 Stunden. Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich.

Die betrieblichen Arbeitszeiten beginnen je nach Jahreszeit zwischen 6:00 und 7:00 Uhr. Der Einsatz im Winterdienst erfolgt im Schichtdienst und auch an Wochenenden. Die Bereitschaft zur saison- oder witterungsbedingten Flexibilität wird daher vorausgesetzt.

Das Einsatzgebiet ist das gesamte Stadtgebiet von Gelsenkirchen. Der jeweilige Betriebshof liegt entweder an der Zeppelinallee oder Aschenbrockallee.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 6 des TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden gemäß des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans der Stadtverwaltung Gelsenkirchen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist – je nach Art der Behinderung – auch für Schwerbehinderte geeignet. 

Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. 

Bei GELSENDIENSTE gehört der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet. 

Bitte bewerben Sie sich mit Angabe Ihres frühestmöglichen Einstellungstermins bis zum 15.10.2022.

Wir weisen darauf hin, dass nach Fristablauf eingehende Bewerbungen beim Stellenbesetzungsverfahren nicht mehr berücksichtigt werden können.

Bewerbungen schwerbehinderter Dienstkräfte werden unmittelbar an die Schwerbehindertenvertretung weitergeleitet, sofern die Dienstkräfte diesem Verfahren nicht ausdrücklich widersprechen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass im Bewerbungsprozess Daten erhoben und verarbeitet werden. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 DSGVO erhalten Sie im nachfolgend aufgeführten Link: www.gelsendienste.de/bewerberdatenschutz

*Im Folgenden werden alle Geschlechter angesprochen.